Breitbandtreffen Grether

Information, Austausch und Revolutionsplanung

Außer Kontrolle gegen neue Polizeigesetze

Demo: Sa. 12.01.19 17 Uhr Platz der alten Synagoge

Geigerzähler Basteln

Im Grünhof

Tod eines Internetaktivisten (Film)

zum jahrestag vom Tod von Aaron Schwartz 2013 Doku-Film

Chaostalk#30

Geocaching - Verknüpfen von Wandern und Internet.

Geocaching - Chaostalk#30

Geocaching - Verknüpfen von Wandern und Internet.

Chaos meets Reality mit Glüh

offene Donnerstagskneipe im Strandcafe und tech*i Treff

Whatsapp is bäh, aber was kann man alternativ Nutzen (Digitale Selbstverteidigung Teil 3)

kleine Reise durch die mobile Kommunikationsapp (*Android)

Linux Install Party - Digitale Selbstverteidigung Teil 2

crypto for all

Digitale Selbstverteidigung - Emails verschlüsseln

Crypto for all

»

Feinstaubsensor basteln

Bau Dir Deinen eigenen Feinstaubsensor

Feinstaubsensor basteln

Feinstaubsensoren Basteln für den Bürgerverein Wiehre

Der Bürgerverein Wiehre hat beschlossen, dass alle Vorstandsmitglieder einen Feinstaubsensor für den Balkon bekommen. Zusammen mit Fionn Große habt Ihr also die Möglichkeit, den Bau eines Feinstaubsensors zu üben und für Euch selbst auch einen zu bauen (Unkosten 35 Euro).

Nachdem es in Freiburg nun schon mehr als 50 Sensoren gibt, wollen wir nochmal einen Bastel-Workshop veranstalten und den Menschen die Möglichkeit geben, Sensoren zu basteln.

Weitere Infos zum Projekt: Details zum Projekt findet Ihr hier. Für den Betrieb des Sensors werden Strom und WLAN benötigt. Er kann auf jedem Fensterbrett oder Balkon montiert werden, das USB Flachkabel zur Stromversorgung kann ohne Probleme durch den Rahmen des geschlossenen Fensters gelegt werden. Der Stromverbrauch beträgt etwa 1 Watt, was ungefähr 2,50 Euro im Jahr an Kosten wären. Die Freiburg Karte mit allen Sensordaten findet sich hier: http://freiburg.maps.luftdaten.info

cccfr.de